Parallelgesellschaft

Ein tolles Buch, für alle, die sich mit dem Thema Integration und Schule mal auf eine leichtere Weise beschäftigen wollen: „Die Parallelklasse“ von Patrick Bauer. Leichter deswegen, weil das Buch locker-flockig zu lesen ist, die Dialoge leicht und humorig sind. Eigentlich aber auch nicht leicht, sondern kritisch, nachdenklich und manchmal traurig, weil die beschriebenen Schicksale real sind. Kleine Kursänderungen oder nur ein wenig andere Rahmenbedingungen hätten die Lebensverläufe der ehemaligen Mitschüler und Mitschülerinnen aus der Grundschule in völlig andere Bahnen bringen können. Aber nun sind sie nach 20 Jahren alle in ihren mehr oder weniger glücklichen Situationen gelandet und wenn es im Leben nicht so gut gelaufen ist, ist niemand daran schuld – außer uns allen. Lesenswert, besonders für alle Berliner und Kreuzberger, die ja irgendwie alle von irgendwoher zugezogen sind.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bildung und Lernen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s